Gelungener Workshop zum Thema Suffizienz auf dem Nordostdeutschen Jugendtag 2018 in Leipzig

Zum ersten Nordostdeutschen Jugendtag, der vom 15. bis 17. Juni 2018 in Leipzig stattfand, boten Vertreterinnen und Vertreter der Initiative Schöpfungsverantwortung einen Workshop zum Thema Suffizienz an. Die Resonanz war überwältigend: Rund 100 Teilnehmende, die gerade so in den Raum passten, nahmen daran teil.

Suffizienz als wichtige Säule für Nachhaltigkeit

Einführung in das Thema SuffizienzDa der Begriff Suffizienz nicht allen geläufig sein dürfte, wurde als Titel humorvoll „Suffizienz! – Suffi was?“ gewählt, mit dem Zusatz „Verantwortliches Leben im Einklang mit Gottes Schöpfung“.

In der einleitenden Präsentation wurde dann ausgeführt, dass Suffizienz zum Beispiel mit Genügsamkeit beschrieben werden kann und neben den Strategien Effizienz (wie die Herstellung energiesparenderer Geräte) und Konsistenz (wie der Umstieg von fossil auf erneuerbar hergestellten Strom) eine wichtige Säule für Nachhaltigkeit bildet.

Inspirierende Gruppenarbeiten

Das Kernstück des Workshops bildete der Austausch in Kleingruppen. Die Themen der fünf Gruppen waren:

  • Worüber definiere ich mich? – Rollenspiel
  • Was hat Suffizienz mit dem Leben Jesu zu tun? Wie fordert Jesu die Menschen auf, ihr Leben im Sinne der Genügsamkeit zu gestalten?
  • Was macht mich glücklich? Welche immateriellen Dinge sind es, die das eigentliche Glück im Leben als ChristIn ausmachen?
  • Wie sehe ich, als JugendlicheR meine Zukunft? Wie lässt sich mein Leben so gestalten, dass auch meine Kinder und Enkelkinder noch die Voraussetzungen für ein lebenswertes, glückliches Leben haben?
  • Welche Kraftquellen und welche Orientierung geben mir mein Glaube, um gegen den Strom zu schwimmen? Wie kann ich im täglichen Leben zeigen, dass ich durch Genügsamkeit meine Verantwortung für die Schöpfung wahrnehme?

In intensiven Gesprächen und Diskussionen tauschten sich die Teilnehmenden über diese Themen aus bzw. entwickelten innerhalb kürzester Zeit ein Rollenspiel und trugen danach ihre Gedanken und Ergebnisse vor.

Fazit

Wir haben uns sehr über das große Interesse am Workshop gefreut! Dies bestätigte uns in unserer Annahme, dass das Thema Schöpfungsverantwortung im Allgemeinen und im Speziellen auch das von vielen kritisch beäugte Thema Suffizienz bzw. Genügsamkeit insbesondere Jugendlichen sehr wichtig ist und sie beschäftigt.

Hier finden Sie den Bericht über den gesamten Jugendtag auf der Jugendtags-Homepage.