Jahresrückblick 2017

Das Jahr 2017 ist zwar schon eine Weile her, trotzdem lohnt es sich, nochmals auf die Aktivitäten und alles, was zum Thema Schöpfungsverantwortung passiert ist, zurückzublicken:

  • Gruppenbild_AusschnittVom 7.-9. April fand unser Jahrestreffen statt. Gastgeber waren unsere Mitglieder aus Koblenz. Den inhaltlichen Schwerpunkt des Treffens bildeten unsere Planungen für den IJT 2019. Einen Bericht zum Treffen gibt es hier.
  • Im April fand das erste Treffen der Fach- und Projektgruppen zum IJT 2019 statt. Wir sind als Fachgruppe 9 „Schöpfungsverantwortung“ bei den regelmäßigen Treffen vertreten und versuchen in allen Bereichen unsere Ideen für einen nachhaltigen IJT einzubringen. Die Grundlage dafür bietet das Umweltkonzept, das wir dafür ausgearbeitet haben.
  • IMG_5019Im Mai 2017 fand der deutsche evangelische Kirchentag (DEKT) in Berlin statt. Unsere Kirche war wieder mit einem Stand auf dem „Markt der Möglichkeiten“ vertreten.  Dort durften wir am Samstag, den 27.5. einen Programmpunkt mit dem Titel „Voneinander lernen – Schöpfungsverantwortung in Gemeinden leben“ gestalten. Sieben Mitglieder unserer Initiative stellten die Themen, die wir bearbeiten, vor. Mehr dazu lesen Sie hier, Videos zu den einzelnen Themenblöcken gibt es (auch ohne Registrierung) auf unserer Facebookseite.
  • Im Jahr 2017 führten wir unter anderem Workshops auf dem Familientag Berlin-Nordwest und dem Jugendtag des Apostelbereichs Hannover-Südwest durch.
  • Andacht Rudow 1.09.201713 Aktivitäten wurden als Erntedankaktivitäten in zahlreichen Gemeinden in ganz Deutschland organisiert. Mehr dazu finden Sie hier.
  • Das NAK-Jahresmotto 2017 „Ehre sei Gott, unserm Vater“ stellte auch explizite Bezüge zum Thema Schöpfungsverantwortung her, wie unter anderem der Stammapostel betonte. Auf unserer neuen Unterseite können Sie Zitate des Stammapostels sowie Links auf Texte und Videos einsehen.
  • Führung Biohof Taucha 22.09.2017Über 1.800 Personen besuchten im Jahr 2017 unsere Homepage und klickten insgesamt auf über 5.400 Seiten. Auf Facebook hat sich unser „Freundeskreis“ auf über 200 ausgeweitet.

Blick auf 2018

Das erste Highlight wird voraussichtlich das Jahrestreffen Ende März in Trostberg sein, zu welchem alle Interessierten herzlich eingeladen sind.
Zudem steht ein Workshop auf dem Nord- und Ostdeutschen Jugendtag in Leipzig an und ein Vortrag auf Einladung des Netzwerks Apostolische Geschichte im Archiv Brockhagen.
Daneben werden wir weiter daran arbeiten, unsere Ideen zur Schöpfungsverantwortung in die Planung des IJT 2019 einzubringen.
Was das Jahr 2018 sonst noch alles mit sich bringt? Wir sind gespannt!